Wir beraten Sie gern:

02103 4182290

info@kampmann-inkasso.de

Transparent. Kompetent. Zielstrebig.

Unsere Währung ist Vertrauen


Unsere Tipps


Konflikt als Chance

Oft unterschätzt: Konflikte im Team können sich verhärten und bei Ihren Mitarbeitern zu Krankheit und „innerer Kündigung“ führen. Verhindern Sie das! Mit der richtigen Beratung können Konflikte sogar eine Chance und ein echter Wendepunkt für Ihr Unternehmen sein.

  • Verbesserung des Arbeitsklimas
  • Mitarbeiterbindung
  • Nachhaltige Konfliktlösung
  • Optimale Abläufe bei Arbeitsprozessen
  • Verbesserung Arbeitsergebnisse
  • Teamstärkung
  • Höhere Motivation und Arbeitszufriedenheit

Mit dem richtigen » Konfliktmanagement funktioniert Ihr Team optimal und meistert auch große Herausforderungen perfekt! Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!


Tipps zur Titulierung eines Anspruchs

Sie möchten die Titulierung eines Anspruchs erreichen? Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten: z.B. das gerichtliche Mahnverfahren oder das Klageverfahren. Wenn Einigkeit mit dem Zahlungspflichtigen besteht, kann aber auch der kostengünstige Weg eines notariellen Schuldanerkenntnisses gewählt werden.

    Vorteile:

  • So erhalten Sie kostengünstig und schnell einen Titel.
  • Nur der Zahlungspflichtige muss den Notartermin wahrnehmen.
  • In der notariellen Urkunde unterwirft sich der Zahlungspflichtige der Vollstreckung.
  • In der Urkunde können auch Ratenzahlungen festgelegt werden.
  • Die notarielle Urkunde ist 30 Jahre lang vollstreckbar.
Das sollten Sie bei der Auftragsannahme beachten

Wer schon bei der Auftragsannahme die wichtigsten Informationen notiert, kann sich hinterher viel Mühe ersparen. Das erleichtert im Falle der Nichtzahlung die Einziehung der Forderung.

    Ist Ihr Kunde eine Privatperson oder eine Firma?

  • Privatperson: genaue Angaben mit vollständigen Vor- und Zunamen (bei Eheleuten genaue Namen beider Parteien), Telefonnummern, Mail-Adresse und – sofern möglich – auch Geburtsdatum
  • Firma: Einzelfirma, GmbH oder sonstige juristische Person?

Wichtig ist der Auftragserteiler, Fantasienamen genügen nicht. Lassen Sie sich am besten den Briefbogen per Fax oder per Mail schicken. Hier ist oft eine Bankverbindung angegeben – die kann später von großem Vorteil sein!

Betriebliches Mahnwesen

Durch ein klar strukturiertes betriebliches Mahnwesen behalten Sie die Fäden in der Hand.

Dabei sind keine drei Mahnungen notwendig – schon nach Fälligkeit der von Ihnen erstellten Rechnung sollte eine zeitnahe schriftliche Mahnung mit klarer Fristsetzung erfolgen.

So wird Ihre eigene Liquidität nicht gefährdet! Lassen Sie sich nicht mit leeren Versprechungen hinhalten. Handeln Sie rechtzeitig!

Der Geduldigste wird immer bestraft!